038203 / 74500

Einsicht in Personalakte

Das Bundesarbeitsgericht hat mit Urteil vom 16.11.2010 zum AZ: 9 AZR 573/09 entschieden, dass ein Arbeitnehmer auch nach Beendigung seines Arbeitsverhältnisses einen Anspruch auf Einsicht in die Personalakte hat.

Das Gericht entschied, dass ein Arbeitnehmer ein berechtigtes Interesse auch nach Beendigung seines Arbeitsverhältnisses daran hat, dass er den Inhalt seiner Personalakte auf Wahrheitsgehalt überprüfen kann. Im Rahmen seiner vertraglichen Rücksichtnahmepflicht hat der Arbeitgeber die berechtigten Interessen des Arbeitnehmers zu berücksichtigen. Zu diesen zählt auch das Recht auf informelle Selbstbestimmung im Rahmen des allgemeinen Persönlichkeitsrechtes.

Erstellt von: baumann | Kategorie(n): Arbeitsrecht