038203 / 74500

GmbH in der Krise: Haftung des Geschäftsführers für Steuerausfälle

BFH: Ein GmbH-Geschäftsführer handelt nicht grob fahrlässig, wenn er in einer plötzlichen Krise der GmbH die Eröffnung des Insolvenzverfahrens beantragt, die für die Zahlung der fälligen Lohnsteuer noch ausreichenden Mittel aber nicht an das FA abführt.

Erstellt von: Caroline Brandt | Kategorie(n): Sonstiges